Neue Seite 1


Startseite
Gästebuch
Über...
Archiv



Alltagsstress

Der Alltag kann einem ganz schön auf die Nerven gehen....
Und momentan ganz besonders.
Wobei der Alltag ja nicht wirklich ein Alltag ist... Denn jeden Abend steht was anderes auf dem Programm!

Gestern wars Wäsche waschen und Wäsche bügeln.
Heute wars Einkaufen, Essen machen und ein wenig Wohnung sauber machen.
Morgen Abend kommt die andere Hälfte der Wohnung dran.
Und am Freitag Nachmittag um 14 Uhr haben wir einen Banktermin, um den Kreditvertrag zu unterschreiben.
Positiv dran ist, dass ich ab 12 Uhr aufhöre mit der Arbeit. ;-)

Dafür beginnt ab Freitag um 20 Uhr abends mein kleiner "Urlaub"! Nämlich dann, wenn ich Jenny vom Bahnhof abhole und bis Dienstag mit ihr das Leben genieße ;-)
Uns fällt immer was feines ein...

Schade ist halt, dass mein Schatzerl kaum Zeit hat, mit ihr und mir irgendwas zu unternehmen.... Samstag ist er auf einer Hochzeit von einem seiner Fußballkollegen (normalerweise wäre ich eh da auch, aber da Jenny da ist, geh ich nicht hin...).
Sonntag hat er ein Fußballspiel und Montag und Dienstag muss er ja arbeiten.
Montag ist ja bei Jenny und mir mit Bon Jovi Konzert verplant.
Bin ja mal gespannt, wie das wohl wird. Weiß noch nicht so recht, ob ich mich drauf freuen soll oder nicht! So viel Menschen..... Und wo werden wir wohl stehen? Werden wir was sehen? Hmmm...... mal sehen....

Werd mich jetzt mal auf das Sofa zu meinem Herrn Gemahl knotzen :-)
10.5.06 21:57


Werbung


Entwarnung

KEIN KREBS!!! *jubel* *schmeiss Konfetti*

Wenn ich Alkohol vertragen würde, hätte ich ein Glaserl Sekt getrunken. Aber da ich schon vom dran riechen betrunken werde, lass ich das lieber bleiben ;-)

Ich bin so glücklich, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann!!!!

Seit 10 Jahren sind wir befreundet.... Etwas, dass man als "Seelenverwandtschaft" bezeichnen könnte, wenn es denn so was gibt. Und es wäre für mich unerträglich gewesen, wäre sie krank gewesen. Womöglich hätte ich sie noch ganz verloren.... *gar nicht dran denken will*

Aber nun ist alles gut.... alles ist wieder gut...
Und sie kommt mich am Freitag besuchen, bleibt bis Dienstag und Montag gehen wir zusammen aufs BON JOVI Konzert!!!!

And now: Have a nice day! :-)
9.5.06 22:51


"Denn unvorhergesehenes Geschehen trifft sie alle..."

Meine beste Freundin hat mich gerade angerufen.... Sie hat seit einiger Zeit Anfalle von Übelkeit und Durchfall mit Blut im Stuhlgang.
Genau wie ihr Opa, bevor er an Darmkrebs starb.

Und nun muss sie am Dienstag zur Magen-Darm-Spiegelung um feststellen zu lassen, ob es bei ihr auch Darmkrebs ist.

Oh bitte......... Sie DARF nicht Krebs haben..... Sie hat doch noch so vieles vor.... Und einmal in ihrem Leben muss sie doch auch Glück haben!!! Hat sie nicht schon genug gelitten?
Ich möchte das nicht glauben........

Es wird bestimmt alles gut................ es MUSS so sein.............
6.5.06 08:59


Es gibt Tage, da wünschte ich mir...

ich wäre mein Kater. Dann könnt ich morgens auf meinem Kratzstock liegen bleiben und vor mich hin schnurren.....
Würde mal kurz aufstehen, um mich zum Futternapf zu bewegen und hinterher schnurstracks wieder zum weiterschlafen zu gehen....

Mein Schädel brummt, meine Lustlosigkeit in jeglicher Hinsicht ist riesengroß und um 14 Uhr muss ich heute in die Arbeit. Zum Glück heute nur 4 Stunden.
Dafür ist heute Abend "Versammlung". Darauf hab ich heute auch keine Lust. Mir zwei Stunden Dinge reinziehen zu müssen, die beim anderen Ohr dann gleich wieder hinaus gehen....... Ich möchte ja glauben.... Aber ich kann es nicht. Es geht einfach nicht!
Früher sagten meine Eltern immer, dass ich machen kann, was ich will, wenn ich erwachsen bin. Oh nein... Das stimmt nicht! Das wird NIE so sein. Nicht, wenn man sich von dem Glauben, in dem man geboren worden ist, nicht lösen kann. Nicht lösen darf, wäre der bessere Ausdruck......

Dann noch die neue Wohnung. Neue Wohnung schön und gut... Aber eigentlich ist es pervers, an was man alles denken muss, wenn man eine Wohnung kaufen will....
Formular A braucht man, um Formular B ausfüllen zu können, Formular C braucht man, damit man Formular A überhaupt bekommt...... *grummel*
Dann natürlich nicht zu vergessen, wie groß die Vielfalt von Kreditvarianten ist! Die Bank erzählt dir, wie traumhaft es ist, zwischen all diesen wählen zu können. Und wenn der Bänker mit dem Strahlegrinsen dann alle aufgeführt hat, ist man hinterher so verwirrt, dass er mit einem machen kann, was man will. Denn letzten Endes MUSS man ihm da sowieso vertrauen....
Gesegnet sei derjenige, der den Beruf des Finanzberaters erfunden hat. Soll der sich um den Käse kümmern....

Ich hasse solche Tage wie heute...... :-(
4.5.06 09:44


Die Zukunft der Vergangenheit


An deine Ufer bin ich getreten,
Um zu sehen, wer du bist.
In deinen Wassern hab ich mich gespiegelt,
Um zu finden, was in mir ist.

In deinen Gräsern bin ich gelegen,
Um meine Heimat zu finden.
Deine Sterne hab ich gezählt,
Um mein Herz an dich zu binden.

Deinen Sonnenaufgang hab ich betrachtet,
Um zu spüren wie die Erde sich dreht.
Deinen Mondschein hab ich eingefangen,
Um zu wissen, was in den Himmeln steht.

Das Licht der Sonne hab ich auf meiner Haut gespürt,
Und den Hauch des Windes in mir eingesogen.
Das Glitzern des Abendrots hab ich betrachtet,
Des Wassers Wellen und seine Wogen.

Deine Ruhe hab ich gebraucht,
Um meinem Leben Frieden zu geben.
Und dort mit ihm zu sein,
Ist mein einziges Bestreben.
2.5.06 16:59


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de